AusstellungentheaterprogrammRahmenprogramm für Groß und Klein

Ausstellung im Ku(H)nststall

Donnerstag | 29. Juli | 18 Uhr | Eröffnung

schwer punk-papier

schwer . papier

Papier hat viele Gesichter und ist vielseitig, inspirierend, natürlich und bietet viele Möglichkeiten zur Anwendung. Aus Künstler Ateliers nicht mehr wegzudenken hat es seinen angestammten Platz in Collagen und Assemblagen und ist ebenso Grundlage für Malerei, Drucke und Skizzen. Papier ist aber soviel mehr als nur ein Untergrund, ohne Papier wäre unsere Welt um ein ganzes Stück ärmer.

Die Künstlerinnen Dagny Glover. Jacqueline Herrnkind, Francisca Hausch und Waltraud Zinsser haben sich mit den künstlerischen Möglichkeiten von Papier, jeder auf ihre eigene Weise, auseinandergesetzt und neue Formate und Bearbeitungstechniken in ihren Arbeiten ausprobiert.

So bleibt das Papier nicht bloßer Untergrund, sondern es wird selbst zum Gegenstand, wird verflochten, collagiert, bedruckt und mit anderen Materialien kombiniert und gewinnt so an Bedeutung und Aussagekraft gegenüber dem Motiv.
Die Materialwahl ist entscheidend für die Stimmigkeit des Werks, die Eigenschaften des Papiers bestimmen die Haptik der Arbeit.
Vielfältig sind die Ideen, die aus einem schlichten Papierbogen geboren werden. 

Theaterprogramm

Markierung:

Geeignet für Kinder

Geeignet für Erwachsene

Eröffnung
Trommer-sommer
2021

nachtigal

Wir spielen und singen wieder!

Do. 29. Juli 18.00 Uhr

Zusammen mit den wunderbaren NACHTIGALLEN wollen wir den 25. Trommer Sommer feiern!

Sie werden uns einstimmen auf 4 Tage Theater - Kunst und Musik für Menschen jeden Alters.
Wir erwarten viele langjährige Gäste und auch ein Grußwort von Frau Minister Angela Dorn.
Unser Landrat Herr Christian Engelhardt wird, wie fast immer, anwesend sein, um uns alle zu begrüßen. Wir erwarten auch Herrn Bürgermeister Röth und Herrn Bürgermeister Dr. Weber.
Wir hoffen auch, dass viele unserer Gründungsmitglieder anwesend sein können. Es waren damals diese Mutigen, die an die Idee eines Theater- und Kunstfestivals auf der Tromm geglaubt haben:

Gründungsmitglieder seit 25 Jahren dabei
Annelore und Hennes Arras
Anneliese und Hans Gramlich-Becker
Prof. Dr. Klaus Doderer
Frederic Hormuth
Prof. Dr. Dietmar Sachser
Prof. Dr. Wolfgang Schneider
Angelika Borchert
Jürgen Flügge

Ihnen wollen wir danken und auch all unseren Nachbarn und Freunden, sowie allen Mitwirkenden und unserer Abteilung SOMMERSPIELE ÜBERWALD, die in den letzten 25 Jahren mit dazu beigetragen haben, das große Programm des Trommer Sommers zu organisieren, zu unterstützen, zu planen, zu finanzieren.
Sehr viel ehrenamtliche Arbeit ist immer wieder notwendig, um ein gutes Kulturangebot in der PROVINZ (ländlicher Raum genannt) möglich zu machen.
Das dies weiter gelingen möge, das wollen wir mit unserem fantastischen Publikum feiern.

Eintritt frei, Reservierung erforderlich
muck
Theaterwagen

Do. 29. Juli 15.00 Uhr

Fr. 30. Juli 15.00 Uhr

Der kleine Muck

nach dem Märchen von Wilhelm Hauff

Ab 5 Jahren

Der Verein Trommer Sommer und das Hof-Theater-Tromm verwirklichen in diesem Sommer ein besonderes Freilicht-Theater-Projekt für Kinder und Erwachsene.
Das Märchen : DER KLEINE MUCK - eine neue Theaterfassung nach der berühmten Geschichte von Wilhelm Hauff.
Das Bühnenbild gleicht einem orientalischen Markt und die Schauspieler agieren in bunten Phantasiekostümen, tragen teilweise klassische Theatermasken. Die Figur des Muck ist eine große Theaterpuppe, die von allen 5 Schauspielerinnen und Schauspielern bespielt wird.
Die Bühnenmusik wird live auf der Bühne von den Spielerinnen und Spielern gestaltet. Dies ist für uns besonders wichtig in einer Zeit, da fast alle Kunst nur noch als Stream oder Konserve zu erleben ist.
Wir erzählen die Geschichte des kleinen Muck sehr nah am Originalmärchen von Wilhelm Hauff, trotzdem hat die Inszenierung sehr viele wichtige Verweise auf unseren heutigen Umgang mit Menschen die ein Handicap haben. Der kleinwüchsige Muck wird von allen gehänselt, niemand erkennt seine Stärken und seine Fähigkeiten. Er muß erst durch Zauberkraft zeigen was alles möglich ist. Er wird reich aber nicht glücklich! Nur die Kinder, die ihn immer verspottet haben, verstehen sein Leid und werden fortan den kleinen Muck schätzen und ehren.
Nach dem Trommer Sommer kann die Produktion auch als Stationen-Theater mit unserem Theateranhänger auf Plätzen der Überwaldgemeinden spielen. Aber auch im Hof-Theater-Tromm ist das wunderbare Märchen weiter zu erleben.

Es spielen: Ann-Katrin Kuppel, Lena Ritthaler, Lina Zimmer, Severin Knapp, Gerold Welch
Text und Regie: Jürgen Flügge
Bühnenbild: Harry Hummel
Kostüme: Elena Schröck
Musik: Anka Hirsch

Kinder 6,-€ | Erwachsene 8,-€
web_410
Theaterwagen

Trommer-Sommer

Do. 29. Juli 20.00 Uhr

Fr. 30. Juli 20.00 Uhr

Wald-Michelbach: zwischen den Kirchen

Fr. 06. Aug. 20.00 Uhr

Sa. 07. Aug. 20.00 Uhr

Litzelbach: Odenwälder Feine Brände

Fr. 13. Aug. 20.00 Uhr

Absteinach: Grillhütte

Sa. 14. Aug. 20.00 Uhr

Herzstücke -

groteske MiniDramen aus dem Alltag

Wie kann man unter den desaströsen Vorraussetzungen der Pandemie Theater machen?
Das war für uns in diesem Jahr die große Frage.
Also haben wir 12 kleine, komische, groteske Stücke ausgewählt, zusammengepackt und sie auf unserem Theaterwagen inszeniert. Die Autoren sind bunt gemischt, von Karl Valentin bis Heiner Müller, komisch, tragisch, lustig und manchmal herzerfrischend skurril.
Wenn das Leben im Augenblick schon so grotesk ist, dann kommt man dem nur mit absurder Komik bei. So haben wir uns das gedacht und hoffen nun, dass der zum Teil schwarze Humor unserem Publikum ähnlich viel Freude bereitet, wie wir sie schon bei den ( Coronakonformen) Proben hatten.

•Master of Desaster Danilo Fioriti
•Zwangsvorstellungen von Karl Valentin mit Jürgen Flügge
•Im Hutladen von Karl Valentin, mit Gerold Welch, Petra Weitz
•Der reparierte Scheinwerfer von K. Valentin, mit Danilo Fioriti, Lukas Lammer, Lina Zimmer, Helmut Hüttl, Anja Hahn
•Das Huhn von Ken Campbell mit Ellen Phillip, Gerold Welch, Severin Knapp
•Stan und Olli in Deutschland von Urs Widmer, mit Bea Baerenz, Severin Knapp, Gerold Welch
•Das Bein von Kurt Bartsch mit Anja Hahn, Danilo Fioriti
•Das Herzstück von Heiner Müller mit Lina Zimmer, Lukas Bicer
•Duett im Bett von Robert Gernhardt mit Lena Ritthaler, Severin Knapp
•Franz und Maria von Gustav Ernst mit Lena Ritthaler, Gerold Welch
•Missglücktes Spektakel von Daniil Charms Ensemble
•Interessante Unterhaltung von Karl Valentin mit Ellen Phillip, Petra Weitz
•Die Medien der Zerstreuung mit Danilo Fioriti, Anja Hahn, Helmut Hüttl

Regie und Konzeption: Jürgen Flügge
Dramaturgie: Danilo Fioriti
Bühne: Harry Hummel
Kostüme: Brigitte Fioriti
Herstellung Theaterwagen: Bauhof Wald-Michelbach

Erwachsene 15,-€
emine_oy
Theaterhof

Fr. 30. Juli 17.00 Uhr

Oy oy Emine !

Ein Huhn, eine Reise, ein Regenschirm...
Musikalisches Erzähltheater

ab 5 Jahren


Drei Musikerinnen begeben sich auf eine Entdeckungsreise. Im Gepäck ihre Instrumente, die in rätselhaften Worten und Klängen zu ihnen sprechen: „Jetzt geht es los, fragt sich nur was? Also machen sie sich auf den Weg dorthin, wo diese fremden Klänge beheimatet sind.
Sie begegnen dem Zitronenverkäufer Mustafa, der traurig auf dem Marktplatz sitzt, denn sein Glückshuhn Emine wurde geraubt. Es folgt eine abenteuerliche Reise: durch die Wüste, übers Meer, durch Regen, Wind und Wolken - Bruchlandung nicht ausgeschlossen. Sie führt schließlich zu Emine, die in einer siebentürmigen Burg vom Ritter Dando Furzando gefangen gehalten wird – wird es ein Happy End geben ? Mit Hilfe der Musik stehen die Chance gut!
Eine humorvolle und spannende Geschichte mit LIVE Musik, die auf vielen Instrumenten virtuos gespielt wird: verschiedenste Trommeln und Klanginstrumente aus aller Welt, große und kleine Saxophone, Klarinette, Geige, Cello, Akkordeon und die Saz.
Dazu wird getanzt und gesungen, teilweise auch in fremden Sprachen.
Das Thema dieser Reise: mit Musik über Grenzen hinweg Verbindung und Verständigung schaffen.

Ensemble: Acht Ohren Trio
Julia Ballin, Saxophone, Geige, Gesang, Stepptanz
Anka Hirsch, Cello, Akkordeon, Saz, Gesang
Sandra Elischer, Perkussion, Gesang
Text: Norbert Ebel
Inszenierung: Jürgen Flügge
Bühne: Matthias Bringmann
Kostüme: Ives Pancera
Fotos: Peter Hahn
Musik: Traditionelle Stücke aus Brasilien, Bulgarien, Frankreich, Griechenland, Nordafrika, der Türkei, Österreich und Westafrika, sowie Kompositionen von Anka Hirsch
Arrangements: Acht Ohren /Anka Hirsch

Kinder 6,-€ | Erwachsene 8,-€
kroeterich
Theaterscheune

Sa. 31. Juli 15.00 Uhr

Der fabelhafte Kröterich

Ein Tiermärchen

von Peter J. Hoffmann nach Motiven des berühmten englischen Kinderbuchs von Kenneth Graham DER WIND IN DEN WEIDEN

ab 7 Jahren

Eines der beliebtesten Kinderbücher der Weltliteratur wird zum Theaterstück für die ganze Familie. Zauberhafte Abenteuer, die Jung und Alt begeistern, darauf basiert die Bühnenfassung von Peter J.Hoffmann, damit spielt sie.
Fünf Schauspielerinnen und Schauspieler machen aus diesem Stoff eine schillernd- fröhliche Parabel. Die Tiere haben alle menschliches Format, es gibt aber keine Kindertheater-Klischeefiguren zu sehen, sondern mit großer Leichtigkeit und Spielfreude entsteht ein Stück für das Familientheater.
Vier Freunde von höchst unterschiedlichem Wesen und Temperament leben in der Welt am Fluss: Die Wasserratte - herzensgut, furchtlos, klug und poetisch verteidigt die Welt ihrer Freunde, gegen die Schurken Cleverwiesel und Tumbmarder, die den eingebildeten, von Allmacht- Fantasien besessenen Kröterich zum neuen König machen wollen, damit sie ihr Unwesen treiben können. Aber der klugen Wasserratte gelingt es das Kaninchen, den Dachs, den Maulwurf und die Gelbbauchunke zu überzeugen, dass sie keinen König brauchen, der ihnen vorschreibt, wie sie zu leben haben und was sie denken sollen. Das begreift zu guter letzt sogar der fabelhafte Kröterich.
Sie verjagen die Gauner und feiern ein großes Fest unter dem Motto:
Es ist alles im Fluß!

Es spielen: Ann-Katrin Kuppel, Lena Ritthaler, Lina Zimmer, Severin Knapp, Gerold Welch
Regie: Jürgen Flügge
Komposition: Toni Matheis,
Bühne: Harry Hummel
Kostüm: Grazina Feldkeller

Kinder 6,-€ | Erwachsene 8,-€
glas blas-ding
theaterhof

Sa. 31. Juli 20.00 Uhr

Happy hour mit
Glas-Blas-Sing quintett

Scherben bringen Glück, heißt es. Doch wer auf 'ne richtige Portion Glück aus ist, lässt die Flaschen ganz. Und macht damit Musik, Flaschenmusik.
Dass selbst Trauermärsche heiter klingen, wenn man sie auf Flaschen spielt, haben GlasBlasSing auch in derVergangenheit schon empirisch belegt. Jetzt stellen sie sich mit „HappyHour“ furchtlos und gänzlich den Sonnenseiten des Lebens.
In einerZeit, in der die sie: Was tut uns gut? Warum vergisst man das immer wieder? Kann man Glück haben und gleichzeitig glücklich sein? HappyUNDLucky? Kann man zu glücklich sein und wie klingt das musikalisch? Glück teilen, um es zu multiplizieren-wie ertragen dasMathematiker? Kann man auf der Bühne wirklich ein Glücksrad über die Songg-reihenfolge entscheiden lassen? Ist eine bis zur Mitte
gefüllte Bierflasche halbvoll oder halbleer?
(Antwort: Weder noch. Es ist ein Cis.).
„HappyHour“, das ist nicht nur eine, das sind knapp zweiStunden akustische Wonnen, erzeugt auf allem, was der Flüssigkeitenaufbewahrungsfachhandel zu bieten hat.
Glückspilse erklingen für Glückspilze. Dafür stehen GlasBlasSing, Europas führende Pfandwerker, wie immer mit ihrem sperrigen Namen.
Jetzt heißt es das Glück beim Schopfe packen und dabei sein oder – Pech.

Erwachsene 18,-€
siegfried
Theaterscheune

So. 1. Aug. 18.00 Uhr


Ich bin nicht Siegfried

eine Nibelungen - Geschichte

ab 8 Jahren

Ich bin nicht Siegfried, sagt Josef, der uns die Geschichte seines Helden aus dem Nibelungenlied vorspielt. Und doch ist ihm diese Figur ganz nah. Er hat einen Film gesehen, und spätestens seit er den Hauptdarsteller Marco bei einer Autogrammstunde getroffen hat, ist Siegfried für ihn zum Helden seines Lebens geworden.

Josef spielt alle Abenteuer und Kämpfe, die Siegfried zu bestehen hat, und berichtet vom Kampf mit dem Drachen, vom Zwergenkönig Alberich, Siegfrieds Liebe zu Kriemhild – und lässt uns mitträumen von seiner ersten zarten Liebe zum Mädchen aus dem Bäckerladen gegenüber.
Die Helden aus der Legende sind für Josef in seiner Fantasie lebendig geworden. Er lässt die Zuschauer teilnehmen an seiner Reise zu Sagengestalten, die ihm so viel für sein eigenes Leben bedeuten. Freud und Leid Siegfrieds wird von Josef wie das eigene empfunden.

Es spielt Severin Knapp
Text und Regie: Jürgen Flügge

Kinder 6,-€ | Erwachsene 8,-€
web_425web_423web_418web_422web_424web_426web_427
theaterhof

So. 1. Aug. ab 11.00 Uhr

Trommer Sommer
MÄRCHEN - TAG

Einen ganzen Tag reisen wir durch die Welt der Märchen, mit Märchen aus der ganzen Welt!

Von Afrika bis Russland, von Deutschland nach China, vom Odenwald in fantastische, komische, tragische, unheimliche Welten der großen Erzählungen der Märchen. Natürlich sind die Brüder Grimm dabei mit „Hans im Glück“ und „Rumpelstilzchen“, aber auch das russische Volksmärchen von der Schönen Wassilissa. Klassische Kunstmärchen von Hans Christian Andersen und Ludwig Bechstein dürfen nicht fehlen, wenn es um Märchen geht. Kinder und Erwachsene erleben Märchen auf eine ungewöhnliche Art - nicht gelesen, nicht erzählt, sondern gespiel!

Konzept und Regie: Jürgen Flügge

11.00 Uhr | Paket 1 | ab 4 Jahren

Benjamin Bär - der kluge Faulpelz und
Die Reise des Eselchens Amigo von Jürgen Flügge mit seinem Kamishibai-Theater
Der Fischer und seine Frau nach den Brüdern Grimm mit Jürgen Flügge und seinem neuen Glas-Theater

14.00 Uhr | Paket 2 | ab 5 Jahren

Hänsel und Gretel von den Brüdern Grimm mit Dunja Fioriti, Ralph Schadewald, Milena & Rebecca
Die Prinzessin auf der Erbse von den Brüdern Grimm mit Anja Hahn
Das Rumpelstilzchen von den Brüdern Grimm mit Ann-Kathrin Kuppel
Hans im Glück von den Brüdern Grimm mit Bea Bärenz

15.00 Uhr | Paket 3 | ab 7 Jahren

Die Nachtigall von Hans-Christian Andersen mit Natascha Zapf
Der Fischer und das goldene Fischlein - von Alexander Puschkin mit Gerold Welch
Das häßliche Entlein von Hans-Christian Andersen mit Lina Zimmer

16.00 Uhr | Paket 4 | ab 8 Jahren

Eigal-der ­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­tapfere Krieger, afrikanisches Märchen mit
Gerold Welch
Die Schöne und das Biest - traditionelles Volksmärchen aus Frankreich mit Lena Ritthaler
Die schöne Wassilissa und die Hexe Babajaga - russisches Volksmärchen mit Ellen Philip

17.00 Uhr | Paket 5 | ab 12 Jahren

Der Fischer und seine Seele nach Oscar Wilde mit Danilo Fioriti
Die Teekanne von Hans-Christian Andersen mit Anja Hahn
Vom Hessen, der das Leberlein gefressen nach Ludwig Bechstein mit Helmut Kadel

Preis pro Paket: Kinder 4,-€ | Erwachsene 6,- €
achtohren
theaterhof

So. 1. Aug. 20.00 Uhr

ACHT OHREN TRIO

world music mix

Musik aus allen Ecken des Globus`
Globale Fundstücke - lokal aufgemischt

Drei Weltbürgerinnen aus Hessen musizieren einen mitreißenden Ohrenkitzel - inspiriert von Ohrwürmern aus Mittel - Ost-und Südeuropa, dem Vorderen Orient, Nord- und Westafrika und Südamerika: pulsierende Tänze, Balladen, Tangos, Oros, Walzer, Klezmermusik, Jazziges u.v.m. -mit rasanten, oft ungeraden Rhythmen, gelegentlich auch mit Gesang angereichert, in eigenwilligen und ungewöhnlichen Arrangements.
Zum Zuhören und zum Tanzen. 

Julia Ballin - Saxophone, Geige, Gesang
Sandra Elischer - Perkussion, Gesang
Anka Hirsch - Cello, Akkordeon, Gesang

Erwachsene 15,-€

Rahmenprogramm für Groß und Klein

spielwiese
Spielwiese

Sa. 31. Juni 14. bis 17.00 Uhr

So. 1. Aug. 14. bis 17.00 Uhr

Spielwiese auf der Wiese
mit Susanne

Eintritt frei
spielwiese
Spielwiese

Sa. 31. Juni  14. bis 17.00 Uhr

So. 1. Aug. 14. bis 17.00 Uhr

ab 4 Jahren

MALEN MIT INGEBORG

Eintritt frei